Käsegruppen und Standardsorten

Die verschiedenen Käsesorten werden vom Gesetzgeber in sechs Käsegruppen eingeteilt. Die Gruppen basieren auf dem Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse. Diese Käsegruppen sind in der Käseverordnung festgelegt. In jeder Käsegruppe gibt es charakteristische Standardsorten, bei denen die Aspekte Herstellung, Beschaffenheit (Fettgehaltsstufe, Trockenmasse, Gewicht) und Eigenschaften wie Aussehen, Geruch und Geschmack streng festgelegt sind.

Hartkäse

Aroma: kräftig-intensiv

Verwendung:
als Brotbelag oder in der warmen Küche zum Würzen, für Saucen oder zum Überbacken, aber auch für Salate

Schnittkäse

Aroma: mild bis würzig-pikant

Verwendung:
als Brotbelag, im Salat oder pur zu genießen. Aufgrund guter Schmelzeigenschaften bestens geeignet als Gratin-, Fondue- und Raclettekäse. Fein gerieben eignet sich Schnittkäse auch für Aufläufe und Suppen

Halbfester Schnittkäse

Aroma: von sehr mild bis sehr kräftig oder gar scharf

Verwendung:
Sowohl in der warmen als auch in der kalten Küche sehr vielseitig einsetzbar, z. B. für Käseplatten, Desserts oder als Brotbelag. Auch warm als Grundlage für Saucen oder zum Überbacken. Halbfester Schnittkäse wird zudem häufig pur verzehrt.

Weichkäse

Aroma: mild-aromatisch, mit zunehmender Reife würziger

Verwendung:
Weichkäse passen in die kalte und in die warme Küche. Sie werden speziell auch als Dessertkäse geschätzt. Dazu passen Konfitüren, Chutneys und eingelegte Früchte.

Frischkäse

Aroma: leicht, feinsäuerlich

Verwendung:
Frischkäse ist ein beliebter Brotaufstrich und Dip. Mit ihm lassen sich hervorragend ausgehöhltes Obst oder Gemüse füllen. Außerdem eignet er sich gesüßt als Creme für Desserts oder Torten.

Sauermilchkäse

Aroma: mild-würzig bis herzhaftpikant

Verwendung:
Ideal für die warme und die kalte Küche: zum Überbacken oder als Zutat in Aufläufen, als Brotbelag und auch in Salaten

Pasta-Filata-Käse

Aroma: neutral über mild-säuerlich bis mild-pikant

Verwendung:
Provolone wird meist pur genossen, Mozzarella ist bekannt in Kombination mit Tomaten und Basilikum, eignet sich auch zum Gratinieren oder kann als Pizzabelag verwendet werden.

Schmelzkäse

Aroma: sehr mild

Verwendung:
Schmelzkäse in Scheibenform wird gerne zum Überbacken verwendet (z. B. bei belegten Toasts), Schmelzkäse verwendet man auch gern als streichzarten Brotbelag.